Auf unserer Webseite werden keine Werbetracker eingesetzt. Wir nutzen jedoch einen sogenannten "Sitzungscookie", der nach dem Ende Ihres Besuches automatisch gelöscht wird.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.solawi-landwandel.de/

Schriftgröße: +
1 Minuten Lesezeit (173 Worte)

Was passiert in der Gärtnerei?

Was passiert in der Gärtnerei?
Letzte Woche hatten wir die zweite Freiland-Pflanzaktion. Mit etwa 17.000 Pflanzen war es auch die größte des Jahres. Durch die anhaltende Trockenheit sind Pflanzungen gerade sehr anstrengend, weil sofort bewässert werden muss. Mittlerweile ist der Boden schon so trocken, dass wir sogar schon vor der Pflanzung bewässern müssen, um überhaupt die Beete mit der Fräse vorbereiten zu können. Wir befürchten schon einen ähnlich trockenen Sommer wie 2018 zu erleben, nur dass der Boden dieses Jahr viel weniger Wasser gespeichert hat...

Noch sind auch sämtliche Kulturen mit Ernteverfrühungsvliesen und Kulturschutznetzen abgedeckt. Dies hat u.a. auch den Effekt, das Wasser länger im Boden zu halten.

Ab jetzt pflanzen wir dann alle zwei Wochen im Freiland. Nächste Woche werden außerdem die Tunnel mit dem Fruchtgemüse bepflanzt (Tomaten, Gurken, Paprika, Auberginen).
Schon bald können auch die ersten Kulturen im Freiland beerntet werden. Losgehen wird es mit Radieschen, Rucola, Spinat und Salaten. In einigen Wochen werden dann auch die ersten Sätze Kohlrabi soweit sein.

Im Bild zu sehen ist übrigens unser Kohl-Schlag mit Brokkoli und Kohlrabi im Vordergrund.
Das Fruchtgemüse wurde gepflanzt!
Die Pflanzcrew bei der Arbeit

Ähnliche Beiträge

Kontakt:

Lindenhof GbR
Presseweg 6
38170 Kneitlingen-Eilum
Telefon 05332 3547

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Solawi Landwandel | Impressum | Datenschutz | Solawi-Netzwerk