Auf unserer Webseite werden keine Werbetracker eingesetzt. Wir nutzen jedoch einen sogenannten "Sitzungscookie", der nach dem Ende Ihres Besuches automatisch gelöscht wird.

Solawi Landwandel erfolgreich gegründet

20200209_Solawi-Grundung_0008 Gründungsversammlung der Solawi Landwandel

Mehr als 80 Interessierte trafen sich auf dem Klostergut Heiningen zur Gründungsversammlung unserer Solidarischen Landwirtschaft. Der Lindenhof Eilum und das Klostergut stellten ihre Betriebe und das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft vor.

Weiterlesen

Unser kleiner Blühstreifen in der Gärtnerei

Unser kleiner Blühstreifen in der Gärtnerei
Vor allem Ringelblumen und Malven bringen Farbe zwischen die Beete

Die Tomatenernte hat begonnen!

Die Tomatenernte hat begonnen!
Hier im Bild: unsere Cocktailtomate Sakura

Es gibt Erdbeeren zu pflücken!

Es gibt Erdbeeren zu pflücken!
Bitte lest und diskutiert den zugehörigen Beitrag im Forum unter der Rubrik "AG Beerenobst"!

Das Fruchtgemüse wurde gepflanzt!

Tomaten

KW 18-19 ist in der Gärtnerei immer die Zeit, in der unsere Tunnel mit den Fruchtgemüsearten bepflanzt werden. Hier ein kleiner Überblick:

Tomaten:

Auf etwa 800 m² wachsen 500 zweitriebige Pflanzen (dies entspricht 1000 Pflanzen, die mit nur einem Trieb kultiviert werden). Unsere Hauptsorte Devotion ist rot, rund etwa 50-60g schwer und besonders wohlschmeckend. Daneben haben wir die rote und runde Cocktailtomate "Sakura" im Angebot (Cocktailtomaten sind etwa golfballgroß und damit etwas größer als Cherry-Tomaten, die, naja, die Größe einer Kirsche aufweisen...). An Cherry-Tomaten probieren wir dieses Jahr neben dem Klassiker "Black Cherry" auch andere Sorten aus:

Maggino: gelb, oval

Gustafano: pflaumenförmig, gerippt

Weiterlesen

Was passiert in der Gärtnerei?

Was passiert in der Gärtnerei?
Letzte Woche hatten wir die zweite Freiland-Pflanzaktion. Mit etwa 17.000 Pflanzen war es auch die größte des Jahres. Durch die anhaltende Trockenheit sind Pflanzungen gerade sehr anstrengend, weil sofort bewässert werden muss. Mittlerweile ist der Boden schon so trocken, dass wir sogar schon vor der Pflanzung bewässern müssen, um überhaupt die Beete mit der Fräse vorbereiten zu können. Wir befürchten schon einen ähnlich trockenen Sommer wie 2018 zu erleben, nur dass der Boden dieses Jahr viel weniger Wasser gespeichert hat...

Noch sind auch sämtliche Kulturen mit Ernteverfrühungsvliesen und Kulturschutznetzen abgedeckt. Dies hat u.a. auch den Effekt, das Wasser länger im Boden zu halten.

Ab jetzt pflanzen wir dann alle zwei Wochen im Freiland. Nächste Woche werden außerdem die Tunnel mit dem Fruchtgemüse bepflanzt (Tomaten, Gurken, Paprika, Auberginen).
Schon bald können auch die ersten Kulturen im Freiland beerntet werden. Losgehen wird es mit Radieschen, Rucola, Spinat und Salaten. In einigen Wochen werden dann auch die ersten Sätze Kohlrabi soweit sein.

Im Bild zu sehen ist übrigens unser Kohl-Schlag mit Brokkoli und Kohlrabi im Vordergrund.

Die Pflanzcrew bei der Arbeit

Die Pflanzcrew bei der Arbeit
Dominique am Steuer, Mukund, unser Praktikant aus Indien und Joshua, einer unserer Azubis

Erste Freilandpflanzungen für dieses Jahr

Erste Freilandpflanzungen für dieses Jahr

Weil der Boden lange zu feucht war, um die Beete vorzubereiten konnten wir die erste Pflanzung im Freiland erst jetzt mit zwei Wochen Verspätung durchführen. Für den Erntetermin wird keine entscheidende Verzögerung bedeuten, da die Jungpflanzen auch in ihren Kisten bereits gut gewachsen sind.

Weiterlesen

Wir ernten jetzt die ersten Radieschen!

Wir ernten jetzt die ersten Radieschen!

So früh wie in diesem Jahr gab es noch nie Radieschen. Auch eine Wirkung des Klimawandels.

Impressionen von unserer Gründung sind online

Solawi-Gründung Solawi-Gründung

Von unserer Gründungsversammlung im Februar haben haben wir jetzt auch die Presseberichte und ein paar fotografische Impressionen in unseren Blog gestellt.

Weiterlesen

Salat Update

Salat Update

Die Salate entwickeln sich prächtig! Hier seht ihr Rucola, Schnittsalat und verschiedene Kopf- und Blattsalate

Die Zwiebel-Jungpflanzen sind eingetroffen!

Die Zwiebel-Jungpflanzen sind eingetroffen!

Wenn der Boden nicht zu feucht ist, werden die Zwiebeln in zwei Wochen im Freiland gepflanzt

Wir sind jetzt auch bei Instagram zu finden

Ein junger Feldhase in der Petersilie Ein junger Feldhase in der Petersilie

Ein junger Feldhase sitzt mitten in der Petersilie. Wenn Ihr Fotos aus unserem Betrieb sehen möchten, lohnt sich ein Blick auf unseren frischen Insta-Account.

Ein Tunnel mit verschiedenen Kulturen

Ein Tunnel mit verschiedenen Kulturen Ein Tunnel mit verschiedenen Kulturen

In diesem Tunnel wachsen Petersilie, Kresse und Zwiebeln.

Die ersten Sätze Radieschen

Bald gibt es Radieschen Bald gibt es Radieschen

In ca 2-3 Wochen geht es los mit der Ernte der ersten Radieschen. Auf dem Bild sind zwei verschiedene Sätze zu sehen.

Lauch im Freiland

Lauch im Freiland Lauch im Freiland

Der Lauch aus dem letzten Jahr sieht von aussen nicht mehr schön aus. Nach dem Aufbereiten ist davon nichts mehr zu merken. Wir werden diesen nach ca 3 Wochen ernten. Danach würde er schossen und wäre unbrauchbar.

Die Möhren sind aufgelaufen!

Unsere Möhren Soweit sind unsere Möhren schon

Bereits vor einigen Wochen haben wir Möhren im Tunnel gesät. Auf dem Bild seht ihr, wir weit sie schon sind.

Die erste Pflanzung in diesem Jahr

Salat und Rucola im Folientunnel Der Salat wird im April geerntet

Letzte Woche haben wir die Folientunnel mit Salat und Rucola bepflanzt. Im April wird der Salat geerntet und in die Solawi-Depots geliefert

Spinat im Folientunnel

Spinat im Folientunnel Spinat im Folientunnel

Bei den milden Temperaturen wächst alles besonders schnell für die Jahreszeit.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.solawi-landwandel.de/

Kontakt:

Lindenhof GbR
Presseweg 6
38170 Kneitlingen-Eilum
Telefon 05332 3547

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

© Solawi Landwandel | Impressum | Datenschutz | Solawi-Netzwerk